Zurheide – Einkaufen war gestern

März 22, 2018

Sie wollen nur “mal eben” was einkaufen? Geht natürlich, aber schöner ist ein Zwischenstopp beim Shopping

Zurheide in der City (Berliner Allee/alter Kaufhof) hat heute eröffnet. Der Eindruck von der Vorbesichtigung bestätigt sich: Einkaufen war gestern, hier ist Event-Shopping vom feinsten angesagt. Mit einer bombastischen Auswahl, unendlich viel zu schauen, vernünftigen Preisen, aber auch mit viel Luxus. Uns freut vor allem auch das gastronomische Angebot. Wir haben heute mal vorbei geschaut und einige Male aufs iPhone geklickt  – anzuschauen in unserem Magazin Lust auf Düsseldorf. Die Zurheide-Website – hier geht’s lang – hinkt leider noch ein bisschen hinterher.

Kanadische Tage bei Zurheide – Hummer, Steaks und Stoff-Elch

Juni 26, 2012

Ausgezeichnet: Zurheide-Fischtheke

“Kanadische Tage“ im Frischecenter Zurheide in Reisholz: Bis Samstag,  dem 30. Juni, bietet „Deutschlands bester Supermarkt“ seinen Kunden Spezialitäten aus Kanada wie Hummer und weitere Meeresfrüchte und feinstes kanadisches Rindfleisch. Wie bei Zurheide üblich, kann man an vielen Ständen kleine Köstlichkeiten probieren.

Für den großen Hunger kann man dann gleich ein komplettes Canadian Lunch im hauseigenen Gourmet Bistro genießen. Küchenchef Jörg Tittel empfiehlt etwa den kanadischen Heilbutt mit Kräutern und Wildreis im Gurkensud. Fleisch-Liebhaber werden dagegen eher zum 350-Gramm-Entrecôte vom kanadischen Bison greifen.

Am Samstag, einen Tag vor dem kanadischen Nationalfeiertag, klingen die kanadischen Tage mit Kinderschminken und einem Gewinnspiel aus. Vor einer Fotowand mit kanadischer Bergkulisse können Kunden dann für ein Erinnerungsbild an den „Kanada-Kurzurlaub“ posieren. Wer mag kann noch den riesigen Stoff-Elch im Dress der Royal Canadian Mounted Police mit auf das Bild nehmen. Bei einem Preisausschreiben gibt es einen üppig gepackten Korb mit kanadischen Delikatessen gewinnen.

Krichel jetzt mit neuem Prinzess-Matjes

Juli 4, 2011

Hans Krichel, der seit Jahren die Landeshauptstadt mit dem frischesten Fisch versorgt (Carsch-Haus), ist aus Scheveningen zurück, wo er wie jedes Jahr mit ausgewählten Kunden, seinen Bedarf an feinem, frischem Prinzess-Matjes bei einer Auktion deckte. Erkentnnisse der Teilnehmer: Matjes sollte man nicht vor Ende Juni essen, erst dann gefangene Heringe sind entsprechend fett. Und: Matjes nicht mit Zwiebeln essen sondern ohne alles, Zwiebeln beeinträchtigen den Geschmack.

Krichel verkauft den hochwertigen “Prinzess-Matjes” für 1,95 Euro, zehn Stück für 9,45 Euro, was recht günstig ist, insbesondere wenn man die Qualität berücksichtigt.

Ex-“Caruso”-Chefkoch: Frischer Fisch für Gerresheim

November 23, 2010

Ein riesiger Heilbutt – Giovanni Mazzeo bekommt fast täglich frischen Fisch

Gerresheim kann sich jetzt  eines der ganz wenigen guten Fischlokale Düsseldorfs rühmen: Giovanni Mazzeo, 20 Jahre Chefkoch im legendären Caruso in Bilk, hat sich jetzt in Düsseldorfs Italiener-Hochburg Gerresheim (Morper Str. 16 ) selbstständig gemacht.

Giovanni wird fast täglich mit frischem Fisch beliefert, entsprechend vielseitig ist sein Angebot. Die Preise sind zivil, was insbesondere für den kleinen Fischhandel nebenan gilt, bei dem man sich mit Frischfisch für zu Hause versorgen kann: Die Preise liegen nahezu auf Metro-Niveau!

Ein ganz besonderes Angebot macht Giovanni im Dezember und Januar: bei den Hummerwochen vom 13. bis 19. Dezember und vom 24. bis 30. Januar serviert der leidenschaftliche Koch ein 4-Gänge-Hummermenü für 26,50 Euro.

Wir probierten bei Giovanni einen Adlerfisch mit Gemüsen und Kartoffeln (13,50 Euro). Erwarten Sie keine Grand Cuisine sondern einfach nur sehr gut zubereiteten Fisch mit entsprechenden  Beilagen. Die Weinauswahl ist noch ein wenig dürftig und muss erweitert werden – steht aber schon auf dem Plan.

Trattoria del Pesce, Morper Straße 16, 40265 Düsseldorf, Tel.: 0211-21021820. Web: www.trattoria-del-pesce.de

Reef & Beef – neuer Gastro-Hotspot in der Tußmannstraße – “Kobe” Wagyu Striploin Steak und Lobster für Besseresser

September 9, 2010

Die Fine de Claires Austern sind frisch und fleischig, übertroffen noch von den exklusiven Gillardeau (Tagespreis: 3,70 Euro Stck), die nur in einem kleinen Küstengebiet Frankreichs aufwändig gezüchtet werden und die ich den von vielen am meisten geschätzten Belon-Austern vorziehe. Der Kellner serviert uns jeweils sechs dieser 

prächtigen Tierchen auf zerstoßenem Eis mit Zitrone, dazu schmackhaftes Pumpernickel mit Butter – da kommt Freude auf. Darauf stoßen wir mit einem Geheimrat J. (59 Euro) an.

Für Fans von Seafood und Steaks bester Herkunft ist das “Beef & Reef” ein gefährlicher Ort. Manssur Basam, der seit knapp anderthalb Jahren mit seinem “Western Classic Steakhouse” in der Gastromeile Tußmannstraße Furore macht und Besseresser aus Düsseldorf und Umgebung anzieht, ist mit dem neuen “Schwester-Restaurant” Reef and Beef ein großer Wurf gelungen.  Was das Lokal so gefährlich macht, sind die unwiderstehlichen Gerichte auf der Karte, bei denen man gelegentlich nicht nach rechts schauen darf, wo der Preis aufgelistet ist. [Read more]

Nächster Fischmarkt: Sonntag, 1. August

Juli 21, 2010

Nächste Woche Sonntag ist wieder Fischmarkt! Von 11 bis 18 Uhr darf wieder geschlemmt und open air eingekauft werden – Fisch, Fleisch, Austern, Käse und vieles mehr. Dieses Mal werden 90 Stände aufgebaut. Gemäß der Annahme, dass Gerneesser auch mal Geld für was Besonderes ausgeben, sind mittlerweile u.a. auch Blumen- und Schmuck,  Lavendelkissen und Olivenholz-Artikel im Angebot. Am beliebtesten natürlich: die Marktschreier und das kühle Alt zu Livemusik.


1. Fischmarkt Düsseldorf am 11. April – neue Gourmetstände

März 19, 2010

Fisch-Markt-Veranstalterin Gabriela Maria Picariello (RheinLust), Gero Tobias Legner (Inhaber El Pescador), Willi Mannheim (Austernhändler) und Robert Anic (Geschäftsführer El Pescador) geben einen Vorgeschmack auf den ersten Fischmarkt.

In diesem Jahr wird der Fischmarkt acht Mal am Düsseldorfer Tonhallenufer gastieren, am 11. April geht’s los. Damit locken Veranstalterin Gabriela Picariello und ihr Team  einmal mehr als im Jahr 2009  Besucher auf ein Glas Wein, ein paar frische Austern oder andere Meeresfrüchte und weitere Delikatessen direkt an den Rhein. Die jeweils ca. 30.000 Besucher des Marktes können sich in diesem Jahr auf eine Reihe neuer Gourmetstände freuen.  [Read more]