“Dancing Classrooms” – Weniger Streit, mehr Gemeinsinn – ADTV stellt in Düsseldorf das Erfolgsprogramm eines New Yorker Tanzlehrers vor und startet in deutschen Schulen

März 28, 2018

Pierre Dulaine, einst mehrfacher Weltmeister im Showtanz, unterrichtet heute in seinem Tanzstudio in New York City die Kids von Besserverdienern. Doch sein Herz gehört einem Programm, das er entwickelt hat: “Dancing Classrooms”.

Beim Internationalen Tanzlehrerkongress INTAKO in Düsseldorf, der bis Donnerstag dauert, demonstrierte der in Jaffa geborene 74-Jährige, wie sein Programm funktioniert. Der ADTV (Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband) will es jetzt nach Deutschland holen.

Den Anfang machte der Wahl-New Yorker mit den Klassen 6a und 6b der Karl-Simrock-Schule für Berufsorientierung aus Bonn, einer Gemeinschaftshauptschule mit hohem Migrantenanteil. Die Kids sagen übereinstimmend: “Wir streiten uns weniger”, “Wir haben mehr Spaß”, “Wir fühlen uns wohler”. Was zwei Lehrerinnen, die das Projekt begleiteten sagen, können Sie in dem kurzen Video unten anschauen.

Pierre Dulaine hat Juden und Palästinenser in Jaffa miteinander tanzen lassen, in New York haben 25.000 Schüler sein Programm mitgemacht. Was er damit bezweckt, sagt er in dem kurzen Video unten.


 Dieses Programm, von ADTV-Präsidentin Cornelia Willius-Senzer hier in Düsseldorf vorgestellt, hat das Potential, aus Schülern Menschen mit besseren Umgangsformen zu machen, ihnen Empathie und Selbstvertrauen zu geben und zum Team Building in Klassen beizutragen. Insbesondere vor dem Hintergrund aktueller Ereignisse gewinnt die Idee des New Yorkers an Relevanz. Seit Antonio Banderas in dem Film “Dance” die Aktion “Dancing Classrooms” bekannt machte, erhält Pierre Julaine Anfragen aus aller Welt. Im Herbst soll es in deutschen Schulen losgehen.   [Read more]

Talk mit den “Let’s Dance”-Stars, 5.000 Euro für Jenny Jürgens’ HERZWERK und ein Barock-“Tantzmeister”

März 25, 2018

Vadim Garbuzow, Kathrin Menzinger – “Let’s Dance”-Stars im Maritim – Fotos: osicom

Pressekonferenz zur Eröffnung von #INTAKO_Open und INTAKO 2018 des #ADTV im Hotel Maritim Düsseldorf. Wir freuten uns über die prominenten “Let’s Dance”-Gäste Erich Klann & Oana Nechiti, Vadim Garbuzow & Kathrin Menzinger und Isabel Edvardsson, die beim INTAKO Open mit Tanzamateuren und -Fans aufs Parkett gingen.

Außerdem war es für ADTV-Präsidentin #Cornelia_Willius_Senzer eine große Freude, Schauspielerin #Jenny_Jürgens 5.000 Euro für ihre Aktion #Herzwerkunter dem Dach des DRK zu übergeben. Bei einer ADTV-Veranstaltung im #Andreas_Quartier tanzten 50 Kinder zugunsten von Senioren. Die Unternehmen #Stadtsparkasse_Düsseldorf#Frankonia_Eurobau und #ScheBo_Biotech_AG spendeten für jedes teilnehmende Kind 100 Euro. Sänger #Volker_Rosin trat kostenlos auf, ebenso #Daniela_Budde_tanzbar – und die #Papillon_Kinderhäuser, Düsseldorf, spendierten ein großzügiges Catering. Eine Generationen übergreifende Aktion, denn Jennys Herzwerk unterstützt bedürftige ältere Mitbürger in Düsseldorf.

ADTV-Trendscout Marcus Schöffl berichtete bei der Pressekonferenz, dass “Caribbean” der Tanz des Jahres ist und dass beim INTAKO in Düsseldorf Tanz und Stadion-Choreografie zum offiziellen Fußball-WM-Song “Colors” von Jason Derulo entstehen werden. Erich Klann dementierte Gerüchte über einen Ausstieg bei “Let’s Dance” und Kathrin Menzinger erzählte dem Promiportal Promi Flash, wie sehr sie sich über die Schwangerschaft von Motsi Mabuse freue. Eine Überraschung: Schauspieler Harald Schwaiger verkörperte in einer amüsanten Einlage den “Tantzlehrer” der Barockzeit, Gottfried Taubert, der vor 300 Jahren das Tanzlehren in Deutschland begründete.

Von links: Oana Nechiti, Erich Klann, Kathrin Menzinger, Jenny Jürgens, ADTV-Präsidentin Cornelia Willius-Senzer, Vadim Garbuzow und Isabel Edvardsson

Erster großer Auftritt in der Babypause: Sechs Monate nach Geburt von Söhnchen Mika kam Isabel Edvardsson zum Internationalen Tanzlehrer Kongress INTAKO nach Düsseldorf [Read more]

INTAKO: Der Tanz zur Fußball-WM feiert in Düsseldorf Premiere

März 22, 2018

ADTV-Trendscout Markus Schöffl berichtet am Samstag über das was morgen (Tanz-) Mode ist 

Es steht fest: Der Song „ Colors“ von US-Rapper Jason Derulo ist der offizielle Hit zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018. Dazu wird ab jetzt auch getanzt: Zu diesem Crossover aus Hip Hop, Popmusik & Eurodisco gehen Hände in die Höhe, und der Hüftschwung wird ausgepackt!

Markus Schöffl, Trendscout des Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverbandes (ADTV) hat mit Partner André Kasel auf den Song eine Choreo entwickelt und sagt: „Der Tanz ist Stadion- und Public-Viewing- tauglich, er macht Spaß und vor allem jeder kann sofort mitmachen.“ [Read more]

Zugunsten Jenny Jürgens’ Herzwerk: Der große Kinderspaß im Andreas Quartier

März 5, 2018

Gemeinsam für Musik und Tanz im Zeichen der generationsübergreifenden Solidarität:  CDU MdB #Sylvia_Pantel (vorn), MdL und DRK- Präsident #Olaf_Lehne mit Sänger #Volker_Rosin (Mitte) und #Daniela_Budde, #ADTV-Tanzlehrerin (links), sowie tanzfreudigen Kindern im #Andreas_Quartier

Das Konzept : Unternehmen zahlen 100 € für jedes teilnehmende Kind, der Reinerlös geht an Jenny Jürgens‘ Aktion Herzwerk. Der Scheck über die Gesamtsumme, derzeit 5000 €, wird am 24. März, anlässlich der Pressekonferenz zur Eröffnung des größten Tanzlehrer-Kongresses der Welt, des INTAKO, an Jenny Jürgens übergeben.

Unterstützten die Aktion mit einem reichhaltigen und besonders schmackhaften Catering: Jessica Brück, Ehemann Marc von den Papillon-Kinderhäusern

ADTV-Präsidentin #Cornelia_Willius_Senzer: „Mit dieser Aktion wollen wir darauf aufmerksam machen, dass Tanzen nicht an ein Alter gebunden ist und dass junge etwas für alte Menschen tun können.“

Die Aktion wurde mit Spenden unterstützt von der Stadtsparkasse Düsseldorf, der ScheBo AG und Frankonia Eurobau. Die Unternehmen spendeten zusammen 5.000 Euro für das HERZWERK. Gemeinsam für Musik und Tanz im Zeichen der generationsübergreifenden Solidarität. CDU MdB #Sylvia_Pantel (vorn), MdL und DRK- Präsident #Olaf_Lehne mit Sänger #Volker_Rosin (Mitte) und #Daniela_Budde, ADTV-Tanzlehrerin (links), sowie tanzfreudigen Kindern im #Andreas_Quartier
Jessica Brück und Ehemann Marc von den #Papillon_Kinderhäusern – www.papillon-kinderhaeuser.de – sorgten für ein großartiges Catering, von dem auch die Mamas und Papas profitierten. 
Allen Dank dafür!

Düsseldorf bleibt Tanzlehrers Liebling

April 10, 2017

ADTV-Trendscout Markus Schöffl (links) mit Matteo Markus Bok, Jonathan Zelter, Markus Becker (von links), den Musikstars, mit denen Deutschlands größter Tanzlehrerverband ADTV kooperiert – Foto: osicom

Eine gute Nachricht für Düsseldorf zur Eröffnung des 50. Internationalen Tanzlehrer Kongresses INTAKO in der Landeshauptstadt: Der größte Tanzlehrerkongress weltweit bleibt Düsseldorf treu: Der ADTV, größter Tanzlehrerverband bundesweit und Ausrichter des Kongresses mit mehr als 2.500 Teilnehmern, verlängerte jetzt den Vertrag mit dem Hotel Maritim bis zum Jahr 2020.

Damit ist auch in den nächsten Jahren gesichert, dass im Maritim in der Vorosterwoche kein Bett frei bleibt. Jens Vogel, General Manager des Maritim: „Wir sind ganz besonders dankbar über die seit Jahren außergewöhnlich partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem ADTV und freuen uns sehr über die Verlängerung des Vertrages, der uns in einer ansonsten extrem ruhigen Zeit volle Auslastung sichert.“ [Read more]

Europas Tanzhauptstadt Düsseldorf – Neben dem 50. ADTV-Tanzlehrerkongress INTAKO auch noch ein Tanzturnier mit Weltklasse-Paaren

April 5, 2017

Von Freitag bis  Donnerstag nächster Woche treffen sich mehr als 2.500 Tanzlehrende und -Fans im Hotel Maritim zum INTAKO Open und dem INTAKO (Internationaler Tanzlehrer Kongress). On top gibt es noch ein Tanzturnier im Maritim. 

Am Samstag starten die besten deutschen Tanzsportpaare der Professionals in Düsseldorf, um den Deutschen Meistertitel in den Standardtänzen auszutanzen. Auch aus einem anderen Grund ist das Turnier sehr wichtig: es gehört zur Deutschen Grand-Prix Serie, über die die deutsche Rangliste der Professionals ermittelt wird und sich die Paare für die Welt- und Europameisterschaften qualifizieren können. Für das Turnier im großen Saal des Maritim Hotels haben 10 Paare gemeldet. [Read more]

INTAKO – Vor dem Start des größten Tanzkongresses der Welt

April 4, 2017

Am Freitag startet der INTAKO Open im Maritim Düsseldorf, bei dem Tanzfans mit Tanzcracks, z. B. von “Let’s Dance”, tanzen. Es folgt, bis zum 13. April, der #INTAKO, der größte Tanzlehrer-Kongress der Welt, der in diesem Jahr zum 50. Mal stattfindet – ein Feuerwerk neuer Moves, neuer Trends, neuer Stars. Doch auch schon vor dem INTAKO wird in Düsseldorf getanzt, sogar auf der Kö. Die Düsseldorfer Tanzmaus war dabei, auch Barbara Oxenfort und Josef Hinkel, das legendäre Prinzenpaar von 2008.

Kindertanz im Maritim – was Deutschlands ADTV-Tanzlehrer für den Nachwuchs tun

März 24, 2016

Im Maritim geht heute der größte Tanzlehrerkongress weltweit, der #INTAKO des #ADTV, zu Ende. Gestern kamen auch die Kleinsten zum Zuge – bei einem “TAF”-Turnier für Kinder und Jugendliche.

Heute Kickoff in Düsseldorf – “Let’s Dance”-Stars und mehr als 3.500 Tanzbegeisterte beim weltgrößten Kongress der Tanzlehrer im Maritim am Flughafen

März 22, 2013

“Dance Schlagerstar” Michael Fischer (links) mit Isabel Edvardsson und ADTV-Trendscout Markus Schöffl – Foto: Karl-Werner Wiemers

Heute, um 14:45 Uhr, geht’s los: Im Düsseldorfer Maritim-Kongresshotel fällt der Startschuss für den weltgrößten Tanzlehrerkongress, zu dem mehr als 3.500 Gäste kommen werden. Dabei sind die „Let’s Dance“ – Stars Isabel Edvardsson, Joachim Llambi, Michael Hull und Markus Schöffl. Und jeder kann mit ihnen tanzen: Der weltgrößte Tanzlehrer-Kongress INTAKO, der vom 22. bis 28. März in Düsseldorf stattfindet, ermöglicht allen Besuchern, mit den Tanz-Stars aufs Parkett zu gehen.

Wer den Pauschalpreis von 169 Euro bezahlt hat, kann von heute bis Sonntag die Nähe zu den RTL-Stars genießen, neue Trends kennenlernen  und internationale Atmosphäre schnuppern. Denn im Maritim Hotel am Düsseldorfer Flughafen wimmelt es dann von Tanzlehrern und-Fans aus ganz Europa, Japan, Neuseeland, Australien und weiteren Ländern.

Morgen heißt es dann: „Düsseldorf tanzt!“. Im Maritim-Ballsaal, dem größten der Landeshauptstadt, steigt für die Öffentlichkeit eine große Tanzparty, Tickets (8 Euro) gibt es noch an der Abendkasse im Maritim. Und gewiss werden auch hier die Songs eines Newcomers begeistern, auf den der Allgemeine Deutsche Tanzlehrer Verband (ADTV) setzt: Sänger Michael Fischer, dessen Song „Süchtig“ Gänsehaut-Potenzial hat, ist der Protagonist dessen was ADTV-Trendscout und ZDF Choreograph Markus Schöffl „Dance Schlager“ nennt. Auch der Tanz des Jahres, die Rumba, wird an diesem Abend die Fans mitreißen.

„Natürlich tanze ich auch“, sagte Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) in einer Grußbotschaft an die ADTV-Präsidentin Cornelia Willius-Senzer.  Bahr hebt die gesundheitsfördernde Wirkung des Tanzens hervor:  „Nicht nur das Herz-Kreislaufsystem wird trainiert, sondern auch das Gehirn wird aktiviert und regeneriert.“   Bundesministerin Dr. Kristina Schröder (CDU) sieht in ihrer Grußbotschaft noch mehr Facetten: „Tanz steht für Geselligkeit, für Lebensfreude und für ausgelassenes Feiern,  Tanz erhält die Gesundheit, Tanz drückt Gefühl und Leidenschaft aus. Wer tanzen kann, hat mehr vom Leben.“

Wer wollte dem widersprechen.

 

Tanzen mit “Let’s Dance”-Stars im Maritim – vor Ostern steigt zum vierten Mal der größte Tanzlehrer-Kongress der Welt in Düsseldorf

Januar 9, 2013

Einmal mit den „Let’s Dance“-Protagonisten Isabel Edvardsson (Foto) und Joachim Llambi tanzen? Mit den TV-Stars eine Exklusiv-Tanzstunde genießen, etwa in Salsa, Tango Argentino oder dem „Tanz des Jahres“, der Rumba? Diesen Wunsch können sich Gäste des größten Tanzlehrerkongresses der Welt erfüllen. Der INTAKO 2013 findet vom 22. bis 28. März im Düsseldorfer Hotel Maritim statt.

„Natürlich tanz‘ ich!“ – das gilt nicht nur für Tanzlehrer: Tanzbegeisterte Gäste sind willkommen, wenn Profis und Fans aus vielen Nationen sich zum vierten Mal zu ihrem Kongress in Düsseldorf  treffen. Drei Tage lang, vom 22. bis 24. März, ist der Internationale Tanzlehrer-Kongress offen für Gäste. Tanzbegeisterte können sich bis Ende Januar die Teilnahme zum Frühbucherpreis von 149 Euro sichern (danach: 169 Euro). Eine Hotelübernachtung im Kongresshotel Maritim kann günstig dazu gebucht werden. Einzelheiten und alle Informationen über das Leistungsangebot hier: http://deucom.org/intako/downloads/anmeldung.pdf

An den folgenden vier Tagen – vom 25. bis zum 28. März – gehört der Tanzsaal dann allein den Profis, die hier Erfahrungen austauschen und neue Trends diskutieren.

Cornelia Willius-Senzer, Präsidentin des Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverbandes, der den Tanzlehrerkongress ausrichtet: „Düsseldorf ist zum INTAKO die Tanzhauptstadt der Welt, nirgendwo wird intensiver getanzt als in dieser Woche vor Ostern im Hotel Maritim.“