Stark und würzig: Morgen Stike-Alt im “Schlüssel“

März 25, 2014

Morgen, am 26. März, wird in der Hausbrauerei “Zum Schlüssel” in der Bolkerstraße wieder das würzige Stike Alt serviert. Stike ist mit einem Alkoholgehalt von 6,5 % Vol. um 1,5 Prozentpunkte stärker als der übliche “Schlüssel” Alt.

Die Band “Combo Combo” unterhält morgen Abend, zum Auftakt der Stike-Saison, mit Swing, Pop und Rock. Neu: In diesem Jahr gibt es erstmalig Stike für zu Hause: in 5-, 10- und 15 l Fässern.

Riesenknall nach Düsseldorfer Bürokratie-Irrsinn: Kult-Kirmeswirt Peter König (“Füchschen”) bleibt weg!

Mai 25, 2011

Beliebtestes Zelt auf der Rheinkirmes – diesmal nicht dabei

Jetzt hat’s geknallt: Füchschen-Wirt Peter König dreht der Großen Kirmes in Oberkassel den Rücken. Damit reagiert er auf überdrehte Auflagen der Behörden, wonach Besucher zu zählen seien und “pro Netto-Quadratmeter” nicht mehr als drei Gäste die Zelte bevölkern sollen.

“Schlüssel”-Inhaber Karl-Heinz Gatzweiler sagte mir ein deutliches Wort dazu: “Mit dem Füchschenzelt fällt eine große Attraktion der Kirmes weg.” Zu den Auflagen sagt der Chef der Hausbrauerei: “Die Veranstaltung und der gesunde Menschenverstand bleiben auf der Strecke.”

Gatzweiler weist zu Recht außerdem darauf hin, dass etwa am Blue Monday die Gänge auf der Kirmes zum Teil eine weit höhere Besucherdichte aufwiesen als in den Bierzelten gefordert.

Wenn jetzt auch noch “Uerige” und “Schlüssel” wegblieben, wäre dies ein Fiasko für die Kirmes.

Lesen Sie dazu auch: Was haben Fukushima und AKW mit der Düsseldorfer Kirmes zu tun?

RP Online: Kritik an den hohen Auflagen

Japan-Tag und Weinblütenfest – es war ein tolles Wochenende

Juni 14, 2009

Der Japan-Tag, das war für mich diesmal hauptsächlich das Feuerwerk:spektakulär. Es wird von Jahr zu Jahr anspruchsvoller, schöner, begeisternder. Dann das heutige Weinblütenfest  – es war ein tolles Wochenende!.

Samstagmorgen, 09:30 Uhr: Slow Brunch im “Architektur und Esskultur”, Ackerstraße. wir waren die ersten Gäste. Ein großes Frühstücksangebot. Besonders gut kam der Kaiserschmarrn an.

Mittags Sushi im “Schlüssel” auf der Bolkerstraße. Draußen die japanische Flagge, drinnen japanische Papierfähnchen auf den Tischen und japanische “Geishas” servieren frisches Sushi. Schlüssel-Chef Karl-Heinz Gatzweiler: “Die Japaner sind uns liebe Gäste und wir wollen hier einfach demonstrieren, dass wir sie auch als Mitbürger mögen und ihren Einsatz  beim Japan-Tag sehr schätzen.”

Heute haben wir gut gegessen: beim Weinblütenfest. Ich war zum ersten Mal da, irgendwie war immer was dazwischen gekommen. Vier Stunden Gourmet-Food, Begeisterung über Kochkunst – großartig. Morgen stelle ich dazu einen längeren Beitrag ein, dazu Fotos und ein Video. Heute fehlt mir zweierlei: die Lust am Schreiben und ein Verbindungskabel.