Hans J. Wiethoff bündelt mit “Fashion Square” Showroom-Interessen und kreiert fwd (fashion week düsseldorf)

Februar 5, 2010 by  

Die Fashion Square, die als Service- und Marketing-Gesellschaft übergeordnet die Interessen der Düsseldorfer Mode-Showrooms vertritt, kreiert für die Modemesse-Laufzeiten zukünftig das Messe- und Marketinglabel fwd – fashion week düsseldorf.  Fashion Square-Geschäftsführer Hans J. Wiethoff:

„Mit über 400 Showrooms und ca. 2.000 Kollektionen auf ca. 70.000qm Präsentationsfläche sind die selektiven Fashionlabels, die offsite vom Messegelände gezeigt werden, seit längerem der Motor der Düsseldorfer Modemessen. Mit fwD fashion week düsseldorf lancieren wir für das Segment der in den Showrooms Düsseldorf überwiegend präsentierten Premium- und High End-Labels eine interdisziplinäre Marketingplattform.”

Unter dem Label fwd sollen künftig auch weitere Aktivitäten wie Fashion Shows und  Präsentationen aus dem Umfeld der internationalen Avantgarde Fashion stattfinden sowie flankierende Projekte aus dem Kunst- und Kulturbetrieb initiiert werden. An  entsprechenden Konzepten und der Gewinnung von Hauptsponsoren werde derzeit gearbeitet.

Wiethoff sieht seine Initiative als Beitrag zur Stärkung des  Modestandorts Düsseldorf.

Kommentare