Modeschöpferin Katrin Wieschenkämper (“KAETHE MAERZ”) ist jetzt die Gründungsbotschafterin der Landeshauptstadt Düsseldorf

Oktober 24, 2012

Zur Gründungsbotschafterin für Düsseldorf ernannt: Katrin Wieschenkämper (KAETHE MAERZ). Foto: Johannes Galert

Wir haben sie vorgestellt, als sie sich selbstständig machte und immer wieder mal etwas über sie geschrieben: Katrin Wieschenkämper, die junge Frau aus dem Ruhrgebiet, die in einem Atelier-Shop an der Talstraße ihr Modelabel KAETHE MAERZ aus der Taufe hob und in drei Jahren zu einer Erfolgsstory machte.

Seit September 2009 hat Katrin mit unendlichem Fleiß und guten Ideen die Entwicklung ihres kleinen Unternehmens stark vorangetrieben, Messen besucht, soziale Netzwerke intelligent genutzt und den Vertrieb optimiert. Heute ist sie auf steilem Erfolgskurs – mit einer Mode, die ausschließlich aus Stoffen geschneidert wird, die mit dem strengsten Öko-Gütesiegel ausgezeichnet sind.

Und jetzt kommt Katrin Wieschenkämper ganz groß raus: Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Prof. Wolfgang Schulhoff, Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf, stellten sie als „Gründungsbotschafterin“ für die Region Düsseldorf vor und ihr Foto wird bald von zahlreichen Plakatwänden lachen. Glückwunsch!

Der Marketing-Club Düsseldorf hatte was Katrin Wieschenkämper betrifft den richtigen Riecher: Sie zierte bereits im letzten Jahr den Titel des Clubmagazins.

Hier der offizielle Bericht dazu.

Foto: Katrin mit Prof. Lehner, IHK-Präsident, Prof. Wolfgang Schulhoff, Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf und Wirtschaftsminister Garrelt Duin (von links). In der Mitte die lebensgroße Statue der Modeschöpferin – demnächst auf Plakatwänden. Foto: Linda Hammer

Düsseldorf IN – Diamant auf dem Kopfkissen im Holiday Inn // Familien feiern morgen im Hilton // Baby-Vorfreude bei Christian Keller

Oktober 2, 2012

Alarik (“Ricky”) Graf Wachtmeister, Chef der drei Holiday Inn Hotels in Düsseldorf, freute sich bei Düsseldorf IN gestern bereits auf den heutigen Tag. Anlässlich des 60. Geburtstags der Hotelmarke hatte die Unternehmensführung entschieden, weltweit 60 Diamenten an Gäste zu verschenken. Das Holiday Inn City Centre-Königsallee gehörte zu den für die Aktion ausgewählten Häusern.

Man ist ja daran gewöhnt, auf seinem Kopfkissen ein Schokolädchen, eine Praline oder auch mal eine Rose zu finden, aber ein Diamant? Ricky Wachtmeister (hat Umsatz in seinen Häusern um eine Mio. Euro erhöht): “Der Stein hat 1,2 Karat, ist also einige tausend Euro wert.”

Glücklichster Gast im Holiday Inn an der Kö war somit Christian Uhrig (Foto) aus Niederberg bei Aschaffenburg: Er fand in seinem Zimmer mit der Nummer 212 den prächtigen Stein auf seinem Kopfkissen. Uhrig über seinen Fund: “Ich war völlig überrascht, als ich den funkelnden Stein gestern Abend im Zimmer entdeckte! Meine Frau wird sich freuen.“

Noch glücklicher ist derzeit Ex-Schwimm-Weltmeister und BHF-Banker Christian Keller (Foto, mit Marketing-Club-Geschäftsführer Stefan Arcularius). Nach Töchterchen Luisa (3) freuen sich Christian und Frau Annika auf weiteren Nachwuchs, diesmal auf einen Jungen. Ende Oktober ist es soweit und gemäß Ultraschall-Bild wird’s ein properes Kerlchen.

Gleichfalls um Kinder geht es Hilton-Chefin Dagmar Mühle (Foto unten). Sie feiert morgen (Mittwoch, 3. Oktober, 11 bis 18 Uhr)  ein großes Familienfest, bei dem natürlich die Kids im Mittelpunkt stehen. Neben der klassischen Rockband ChiChiKowsky präsentiert Dagmar Mühle [Read more]

Prinzenball mit Italo-Flair – ein Hit im Hilton

Januar 17, 2010

Souverän und von Anfang an eine Stimmungskanone: Prinzenclub-Chef Jobsi Driessen erbrachte gestern zum wiederholten Male den Beweis, dass er Bälle organisieren und in Schwung bringen kann. Der Prinzenball  im Hilton war auch dieses Jahr wieder der absolute Höhepunkt des Düsseldorfer Lackschuh- Karnevals – diesmal unter dem Motto “Una Notte Ialiana”.

Prinz Dirk und Venetia Janine fuhren mit einer Vespa in den Saal und trugen so dem Thema des Abends Rechnung, die drei stimmlich wie optisch spektakulären Mädels der Gruppe “Apassionante” (Foto) rissen die 700 Gäste von den Stühlen und bei den Italo-Hits wie “Mamma Maria” und “Che Serà” von Ricchi e Poveri stand das Partyvolk vor der Bühne, tanzte und sang mit.

Die drei Grazien des Trios Apassionante brillierten nicht nur mit ihren Stimmen, sie bewiesen auch Sinn für Komik:  Zu “Figaro” holten sie den Chef des Prinzenclubs auf die Bühne, ließen ihm ein Tuch umhängen und wuselten ihm durchs Haar. Es gab im Saal einige Männer, die gern mit Jobsi Driessen getauscht hätten,  etwa Air Berlin-Chef und Prinzenclub-Ehrenmitglied Achim Hunold, der die Italogirls mit Volleinsatz betanzte. Jobsi Driessen hatte – Aufopferung bis zur Selbstaufgabe – die bereits tags zuvor eingetroffenen italienischen Schönheiten am Vorabend und am Samstagmittag zum Essen ausgeführt.

Unter den Gästen gesichtet: Oberbürgermeister Dirk Elbers mit Frau Astrid, die Bürgermeisterinnen Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP, mit Ehemann Horst), Bürgermeisterin Gudrun Hock (SPD, mit Lebensgefährtem Felix Winter),  Commerzbank-Aufsichtsratschef  Klaus-Peter Müller (beide Ehrenmitglieder im Prinzenclub), Unternehmer Josef Klüh mit Lebensgefährtin Ahlem, Stadtsparkassen-Chef Peter Fröhlich mit Frau Helene, die FDP-Bundestagsabgeordnete Gisela Piltz, Messechef Werner Dornscheidt, Ex-Unirektor Prof. Alfons Labisch, Flughafen-Chef Christoph Blume mit Frau Renate, Polizeipräsident Herbert Schenkelberg mit Frau Uschi,  Handwerkskammer-Präsident Prof. Wolfgang Schulhoff mit Frau Marlies, Rosenmontagszug-Designer Jacques Tilly mit Frau Ricarda, Vfl Wolfsburg-Manager und ex-LTU-Chef Jürgen Marbach mit Frau Brigitte, Modezar Hanns Friedrichs, Bäcker Josef Hinkel, BMW-Niederlassungsleiter Friedrich Behle (tanzte ausdauernd mit Christiane Oxenfort), CC-Chef Engelbert Oxenfort, Barbara Oxenfort (hat mit “Pharao” einen neuen Karnevalshit) mit Ehemann Philipp, Hille und Angela Erwin, Kirmeskönig Oscar Bruch (mit hochschwangerer Frau Ariane), Event-Organisator Axel Pollheim (Ständehaus-Treff/Düsseldorf IN, mit Lebensgefährtin Claudia, Marketing-Club-Präsident Dirk Krüssenberg mit Frau Antje und Kunsthändler Helge Achenbach mit Frau Dorothee und Anwalt Volker Schratzlseer mit Frau Roswitha.

center.tv-Sendetermine: Prof. Wolfgang Schulhoff

Juli 16, 2009

Heute um 12 Uhr, morgen, Freitag, um 16 Uhr und am Samstag und Sonntag jeweils um 15 Uhr – das sind die Sendezeiten für nächste Ausstrahlungen von “Osinski trifft…Menschen aus der Wirtschaft” auf center.tv.

Im Gespräch: Handwerkskammer-Präsident Prof. Wolfgang Schulhoff, der mächtigste Funktionär des Handwerks in Deutschland. Allein in Düsseldorf erzielen 8.000 Handwerksunternehmen mit 45.000 Beschäftigten und 4.000 Auszubildenden einen Jahresumsatz von 3,4 Milliarden Euro.

Heute, 20:15 Uhr: Prof. Wolfgang Schulhoff auf center.tv in “Menschen aus der Wirtschaft”

Juli 12, 2009

Das Handwerk ist ein mächtiger Wirtschaftsfaktor in Düsseldorf: Fast 8000 Handwerksunternehmen mit 45.000 Beschäftigten und 4000 Auszubildenden erzielen einen Jahresumsatz von 3,4 Milliarden Euro.

Prof. Wolfgang Schulhoff, Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf und des Handwerkertages NRW, spricht heute Abend auf center.tv über das Handwerk und seine Bedeutung.

In “Osinski trifft…Menschen aus der Wirtschaft” interviewt der Herausgeber dieses Blogs den ehemaligen Bundestagsabgeordneten und bedeutendsten Handwerksfunktionär Deutschlands, der sich auch in außergewöhnlichem Umfang für soziale Belange und für die Kultur in dieser Region engagiert, u.a. als Vorsitzender der Kulturstiftung der Museumsinsel Hombroich. Das Foto (Ralph Sondermann) zeigt ihn mit Ministerpräsident Jürgen Rüttgers anlässlich der Überreichung des Großen Verdienstkreuzes.

Schulhoff spricht in dem Interview – natürlich – über das Handwerk, über Werte, über Düsseldorfs Erfolge,  den Kö-Bogen und den Tausendfüßler, die “Pommes Frites”-Kultur, über die Rolle des Handwerks als “Reparaturbetrieb” für Schüler mit unzureichender Bildung – und er warnt vor Fehlentwicklungen.

Interessante Fakten aus der Sendung: [Read more]