Stadtwerke wollen auf der Lausward hocheffizientes Erdgaskraftwerk bauen – im letzten Jahr gut verdient

April 14, 2011 by  

Die Stadtwerke Düsseldorf stehen weiter gut unter Strom. Mit  61,1 Mio. Euro  Bilanzgewinn hat unser Versorger nur geringfügig weniger als im Vorjahr verdient (63 Mio. Euro), obwohl der Umsatz von 1,91 Mrd. Euro auf   1.65 Mrd. Euro sank.

Bei gleichbleibenden Kennziffern in der Wasserversorgung war 2010 die Situation bei der Energieversorgung leicht rückläufig. Warum das so war, begründete der Vorstandsvorsitzende Dr. Udo Brockmeier (Foto) heute bei der Bilanz-Pressekonferenz so:

„Wir haben noch im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres die Auswirkungen der Wirtschaftskrise deutlich spüren können, zum Beispiel durch Kurzarbeit bei unseren Kunden. Weitere Faktoren waren die steigenden Bezugskosten für Primärenergie und die stagnierenden Erlöse für unseren Strom im Großhandel.”

Durch ein konsequentes Sparprogramm sei es gelungen,  ein gutes Ergebnis für 2010 zu erzielen. Offensichtlich ging das Sparprogramm auch nicht zulasten wichtiger Weichenstellungen, wie etwa der Gründung der “grünen” Tochter “Grünwerke GmbH”. Wie Brockmeier mitteilte, ist eine Vorentscheidung für die Errichtung eines hocheffizienten Erdgaskraftwerks auf der Lausward gefallen.  Der Vorstandsvorsitzende:

„Wir möchten in engem Dialog mit der Landeshauptstadt das effizienteste und umweltschonendste
Erdgaskraftwerk errichten, das sich wirtschaftlich darstellen lässt. Unser Ziel ist es, noch in diesem
Jahr über diese Investition zu entscheiden.“

Als Schwerpunkt in diesem Jahr bezeichnete Brockmeier eine “umweltschonende, sichere und bezahlbare Energieversorgung der Bürger”.

Kommentare