Wirtschaftsforum Düsseldorf im Hotel Maritim: Plattform für Denker und Lenker im Rheinland

Juli 25, 2012 by  

Schon bei seiner Premiere soll das “Wirtschaftsforum Düsseldorf” (WFD), das am 15. September im Hotel Maritim stattfindet, sich als Treffpunkt der Denker und Lenker im Rheinland präsentieren.  Mehr als 300 Unternehmer des Rheinlands hören in dem ganztägigen Forum hochkarätige Referenten mit pointierten Impulsreferaten sowie professionell moderierte Gesprächsrunden.

Zu den bislang bekannt gegebenen Referenten gehören der Vorsitzende der CDU/CSU-Gruppe im Europaparlament, Herbert Reul, Messechef Werner Dornscheidt, Bodo Hombach als Sprecher des Initiativkreises Ruhrgebiet und Lutz Goebel, Präsident der Familienunternehmer. Partner bzw. hochrangig vertreten sein werden Air Berlin, FORD, RWE, vodafone und WIRTSCHAFTSWOCHE, der Familienunternehmerverband ASU,  die WHU Universität, der Olympiastützpunkt Rheinland, das Erzbistum Köln und AENGEVELT Immobilien.

Initiator Dr. Gerhard Nowak (Foto): „Das WFD ist die erste gemeinsame Meinungsplattform für die Wirtschaft von Köln/Bonn bis Aachen, auf der Politik, Wirtschaft und gesellschaftliche Organisationen interagieren können. Das Forum dient als wichtige Positionierung des Wirtschaftsraumes für Investoren und Arbeitskräfte.”

Folgerichtig lauten die Kernfragen des Forums: Reagiert der Wirtschafts- und Lebensraum Rheinland nur auf das, was aus Düsseldorf, Berlin oder Brüssel “diktiert” wird? Oder gibt das Rheinland die Impulse in das eigene Bundesland, in die Republik und in Richtung Europa? Aktuelle Themen sind: Energie, Finanzen, Umwelt, Bildung und Gesundheit.

Für die Lösung der aktuellen und künftigen Herausforderungen in der Wirtschaft ist Kommunikation das zentrale Element. Nowak: „Nur wer sich Gehör verschafft, wird gehört. Wer Mehrheiten organisiert, setzt Meinungen durch. Wessen Unternehmen attraktiv ist, bekommt die besseren Mitarbeiter.“

Das Forum lädt zu drei Gesprächsrunden, in denen es um unternehmerische Kommunikation nach innen und außen geht, um Markenführung und Meinungsbildung sowie um  Kommunikation mit der Politik, Lobbyarbeit und Wirtschaftsförderung. Um auch in die Tiefe der Thematik einsteigen zu können gehören zu den Referenten neben Erfolgs-Unternehmern auch Journalisten, Theologen, Psychologen, Philosophen, Marktforscher und Wissenschaftler.

Als Vorteil des Forums im Maritim sieht Initiator Nowak, dass die meisten Referenten aus dem Rheinland stammen: “Somit sind die Teilnehmer in die Lage versetzt, auch nach der Veranstaltung mit den Experten in engem Kontakt zu bleiben. Bei ähnlichen Kongressen fliegen die Referenten aus der ganzen Welt ein, reisen aber auch genauso schnell wieder ab.”

Die siebenstündige Tagesveranstaltung wird durch einen festlichen Gala-Abend im Maritim Düsseldorf abgerundet, zu dem 600 Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Rheinland erwartet werden. Die Internetplattform www.wirtschafts-forum-duesseldorf.de ist als Blog angelegt, so dass die Teilnehmer ganzjährig die Gelegenheit zum Gedankenaustausch und zur Meinungsbildung haben.

 

 

Kommentare