Stockheim: Führungswechsel und Konzentration auf neue Ausrichtung

Oktober 27, 2016

stockheimSven Steinkuhl und Özgür Günes sind das neue Führungsteam innerhalb der Stockheim Unternehmensgruppe und haben die Leitung des Unternehmens von Karl-Heinz Stockheim (Foto) übernommen. Der Unternehmensinhaber zieht sich aus der operativen Verantwortung zurück und wird dem Unternehmen als Gesellschafter weiter beratend zur Seite stehen. [Read more]

Commerzbank-Chef Klaus-Peter Müller ist neuer Gästekönig bei den St. Sebastianus Schützen 1316

Juli 15, 2014

Lothar Inden (links), der neue Gästekönig Klaus-Peter Müller und der scheidende, Schumacher-Chef Wolfgang Ungermann – Fotos: osicom

Der Himmel bleigrau, die Laune himmelblau: Die St. Sebastianus Schützen hatten heute zum Gäste-Vogelschießen geladen. Die schwere silberne Königskette trägt ab heute der neue Gästekönig, Commerzbank-Aufsichtsratschef Klaus-Peter Müller. Schützenchef Lothar Inden freute sich in seiner kurzen Ansprache darüber, dass mit Klaus-Peter Müller “ein waschechter Düsseldorfer” die Kette trage. Müllers Ehefrau hatte ihn am Morgen noch verwarnt: “Komm ja nicht als König zurück”. Damit, so Inden, müsse der frischgekrönte König nun selbst fertigwerden.

Wolfgang Ungermann, der scheidende Gästekönig, erinnerte sich auf der Bühne an das letzte Jahr, in dem seine Krönung durch ein privates medizinisches Ereignis, er erhielt eine Spenderniere, überlagert wurde.

Lothar Inden begrüßte unter den zahlreichen Ehrengästen nur wenige namentlich. Aufmerksam wurde vermerkt, dass er “selbstverständlich” auch den designierten Oberbürgermeister Thomas Geisel willkommen hieß. Über die Unterlassung der Begrüßung in den letzten Tagen schreiben heute Bild und Rheinische Post. Ab heute darf Geisel wohl davon ausgehen, von den Schützen jederzeit mit einem Gruß bedacht zu werden.

Pressekönig heute wurde Eckhard Lander, Pressesprecher des “größten Fahrgeschäfts” der Kirmes, der Rheinbahn, Vorgänger Markus Niesczery (Pressesprecher Polizei) gab die Kette gerne weiter.

Unter den rund 200 Gästen: 1. Bürgermeister Friedrich Conzen, Kämmerer Manfred Abrahams, Ex-Stadtdirektor Bolo Mayweg, Bürgermeister Günter Karen-Jungen, Mario Ohoven (traf als Präsident des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft soeben Italiens Staatschef Renzi und in Moskau den russischen Wirtschaftsminister), CC-Präsident Josef Hinkel, Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven, Großgastronom Karl-Heinz Stockheim (pilgerte gerade zum dritten Mal auf dem Jakobsweg), sein Geschäftsführer Philipp Wichert, Hausbrauerei-Chef Karl-Heinz Gatzweiler (“Schlüssel), sein langjähriger Marketing-Begleiter Friedhelm Riegel, die Mediziner Dr. Katja Staade (Chefärztin Dominikus Hospital) und Prof. Dr. med. Dietrich Baumgart (Preventicum), Stadtmuseum-Chefin Dr. Susanne Anna, Prinzenclub-Chef Jobsi Driessen, Axel Pollheim (Signa), Ex-FDP-MdB Gisela Piltz, CDU-MdB Sylvia Pantel, Bezirksbürgermeister Rolf Tups, Giuseppe Saitta (Restaurant und CDU-Ratsherr), Josef Nagel (NIC Immobilien), Heinz Hessling (Hessling Lichttechnik) und Dr. Eva-Maria Illigen-Günther (DMT).

Meistbeschäftiger St. Sebastianer: Kirmes-Cheforganisator Architekt Thomas König

Zwei Namensvetter, die sich verstehen: Karl-Heinz Stockheim (links) und Karl-Heinz Gatzweiler

Neuer Pressekönig: Eckhard Lander (Rheinbahn) übernahm von Markus Niesczery

 

Stockheim präsentiert Team für Rio im Rathaus

Juni 5, 2013

Das Stockheim Team Rio. Links im Bild: Stockheim-Geschäftsführer Philip Wichert, Mitte: Unternehmer Karl-Heinz Stockheim, rechts außen: Oberbürgermeister Dirk Elbers

Auch mit Blick auf die Olympischen und Paralympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro hat sich die Sportstadt Düsseldorf wieder zur Aufgabe gemacht, ihre Top-Athleten auf dem Weg zum weltgrößten Sportereignis zu unterstützen. Deshalb wurde unter Federführung der sportAgentur Düsseldorf GmbH zum nunmehr dritten Mal ein eigenes Team für die Olympischen Spiele zusammengestellt und dieses am Dienstag im Düsseldorfer Rathaus vorgestellt – das „Stockheim Team Rio”.

Ein Team, das von Tischtennisstar Timo Boll und Schwimmerin Tanja Gröpper angeführt wird, die beide schon aus London Medaillen zurück nach Düsseldorf gebracht haben. Damals unter der Flagge des „Stockheim Team London“, dem Nachfolger des 2005 von der sportAgentur gegründeten „Teams 2008“. [Read more]

Gold für Düsseldorf

August 1, 2012

Gastronomie-Unternehmer Karl-Heinz Stockheim (Foto) und sein Marketing-Verantwortlicher, Geschäftsführer Philipp Wichert, hatten in Düsseldorf die Daumen gedrückt, als der Deutschland-Achter ins heutige Finale startete. Schließlich saß mit Lukas Müller an den Rudern einer der Sportler im Boot, die im Stockheim Team London gefördert wurden.

Zu der von der sportAgentur Düsseldorf initiierten Athletengruppe zählten 15 sportliche Hoffnungsträger aus der Landeshauptstadt, von denen schließlich vier die Reise nach London antraten. Darunter eben Lukas Müller, frisch gebackener “Goldjunge”. Mehr hier.

Gastronomen klagen: drupa hält nicht was sie versprach

Mai 8, 2012

Der mögliche Aufstieg der Fortuna (siehe Fan Angela Erwin) und die Wahl am kommenden Sonntag bestimmten die Diskussionen gestern beim Netzwerk-Treff “Düsseldorf IN”, doch es gab noch ein weiteres großes Thema: die drupa, die Messe der enttäuschten Hoffnungen. Bei 1.850 Ausstellern aus mehr als 50 Ländern und rund 400.0000 Besuchern, die zwischen dem 3. und 16. Mai die Stadt fluten, hatten Gastronomie und Hotellerie in Düsseldorf höchste Erwartungen.

Die weltgrößte Messe der Druckereiwirtschaft, schon jetzt absehbar ein Riesenerfolg. Doch die Erwartungen der Gastronomen werden offensichtlich nicht erfüllt.

Großgastronom Karl-Heinz Stockheim (erstmalig bei Düsseldorf IN!, Foto unten, mit Giuseppe Saitta, rechts) befand kurz und knapp: “Die drupa läuft schlecht”. Und Oberkassels Edelitaliener Giuseppe Saitta sekundierte: “Die drupa-Leute bleiben weg. Und das Schlimmste: die normale Kundschaft auch, die denken, dass es wegen der drupa ohnehin keine freien Tische gibt”. Saitta und sein Team hatten bei einigen Hotels durchgeklingelt und festgestellt: “Viele Zimmer frei, sogar im Hyatt, das man international buchen kann”. Jens Vogel, Chef im Düsseldorfer Kongresshotel Maritim am Airport, zeigte sich indes hochzufrieden. Auch im Breidenbacher Hof (Zimmerpreis: 450 Euro) ist alles ausgebucht und nur Suiten für 4.500 (!) Euro sind verfügbar.

Tendenz scheint gleichwohl zu sein, dass Tausende Gäste der Druck-Supermesse sich außerhalb Düsseldorfs zu weit günstigeren Preisen als in der Messestadt zum Schlafen legen. 

Landtagsabgeordneter Olaf Lehne (CDU) machte bei Düsseldorf IN einen gestressten Eindruck und bekannte, er freue sich, “wenn diese Woche vorbei ist”. Sein Gefühl: “Es läuft ganz gut”.

Ein anderes Thema interessiert Polizeipräsident Herbert Schenkelberg derzeit mindestens genauso: die gewalttätigen Proteste der Salafisten. Dank etablierter guter Kontakte des Präsidiums zu den Muslimen in Düsseldorf konnten seine Beamten Ausschreitungen bei der Wahlaktion mit von Pro NRW mit Mohammed-Karikaturen an der Moschee Münsterstraße verhindern. In Bonn dagegen wurden 29 Beamte verletzt, zwei davon durch Messerstiche der radikalen Muslime und an Kölns Megamoschee soll es heute Mittag zur “Schlacht” kommen, so ein Video der Salafisten. Schenkelbergs Kollegin in Essen mußte jetzt sogar einen Kommissar mit türkischen Wurzeln des Amtes entheben, der sich als Salafist herausgestellt hatte.

Über das große Lob, beim letzten Fortuna-Spiel Ausschreitungen erfolgreich verhindert zu haben, konnte sich Schenkelberg freuen: “Wenn wir die Fans hätten gewähren lassen, hätten die den Rasen auseinander genommen.”

Klüh-Beirat Hans-Joachim (“Jobsi”) Driessen kam locker, ohne Krawatte, und freute sich Freunde wie Heinz Hessling zu treffen. Der fliegt wie auch BMW-Händler Thomas Timmermanns und viele weitere Düsseldorfer zum Fortuna-Spiel nach Berlin.

Rund 500 Gäste tauschten sich gestern in den Böhler-Werken aus

“boot”-Talk zwischen schlanken Yachten

Januar 25, 2012

Rund 350 Gäste genossen gestern Abend ein ganz besonderes Ambiente – bei einem maritimen Gettogether in der Halle 6 der Messe, in der (noch bis Sonntag einschließlich) im Rahmen der “boot” die Motoryachten von Princess und Sunseeker zu Träumen von blauem Meer und glamourösen Touren anregen.

Messechef Werner Dornscheidt zeigte sich hoch befriedigt vom bisherigen Verlauf der “boot”, die sich, erkennbar nach den ersten Tagen, von der Besucherzahl auf Vorjahresniveau bewegt.

Die Gäste der “boot”, geladen von Ständehaus-Treff- und Düsseldorf-In-Organisator Axel Pollheim (Signa), zeigten mit ihrer Begeisterung, unabhängig von der Dicke der jeweiligen Brieftasche, dass “360 Grad Wassersport” tatsächlich ein Thema zum Träumen ist.

Während Dirk Krüssenberg, Präsident des Marketing-Clubs sich als überzeugter Segler gab, hielt Horst Strack-Zimmermann, der mit seiner Frau, der Bürgermeisterin  (FDP) gern mit 500 PS durch die Ägäis tourt, seine Begeisterung für motorgetriebene Seefahrzeuge dagegen. [Read more]

Zuwachs für das Stockheim-Team London

Dezember 1, 2011

Die Träger des Stockheim-Teams mit Karl-Heinz Stockheim (2. von rechts) und SportAgentur-Chefin Christina Begale (4. von links).

Das „Stockheim Team London“ erhält Zuwachs: Neben dem Initiator, der sportAgentur Düsseldorf GmbH, sowie dem Namensgeber, der Firma Stockheim, engagieren sich sechs ortsansässige Unternehmen für die 14 Leistungssportler/-innen auf ihrem Weg zu den Olympischen und Paralympischen Spielen.
Ab sofort mit im Boot sind die Unternehmen ARAG Allgemeine Rechtsschutz- Versicherungs-AG, der Flughafen Düsseldorf International, die Partnerschaftsgesellschaft Clifford Chance, die Stadtwerke Düsseldorf AG, die Autohaus Adelbert Moll GmbH sowie das Tulip Inn Hotel in der Arena Düsseldorf als „Team Player“ für das Stockheim Team London der Sportstadt Düsseldorf. [Read more]

Karrieresprung: Karl-Heinz Stockheim betraut Philipp Wichert mit Aufgaben in der Holding

Juni 21, 2011

Die Stockheim-Gruppe hat Philipp Wichert (37 /Foto) mit der Verantwortung für die Vertriebs-, Marketing- und PR-Maßnahmen des Gesamtunternehmens betraut. Diese unternehmensübergreifenden Aufgaben sind zentral in der Stockheim-Holding in Düsseldorf angesiedelt.
Wichert verantwortet  bei Stockheim das nationale Event Catering sowie die Messe-Gastronomie in Düsseldorf und Karlsruhe. Diese Aufgaben wird der  Manager auch weiterhin in Personalunion wahrnehmen.
Philipp Wichert gehört dem Unternehmen seit acht Jahren an. Die ersten Führungserfahrungen sammelte er u.a. bei den Hotel-Konzernen Hilton und Dorint. Seit 2008 ist er Geschäftsführer der Restaurationsbetriebe Stockheim GmbH & Co KG.
Unternehmer Karl-Heinz Stockheim: „Wir haben uns zur Bündelung der Aktivitäten in Vertrieb, Marketing und PR mit Anbindung an die Holding entschlossen, um unsere  ‘Unternehmer vor Ort’  –  die Geschäftsführer der einzelnen Unternehmen – in diesen Gebieten noch schlagkräftiger unterstützen zu können. Die Vernetzung von Philipp Wichert innerhalb des Unternehmens gewährleistet die operative Umsetzung dieser Zielsetzung.“

Stockheim legt ein “Schiffchen” in den Hamburger Hafen

März 10, 2011

Großgastronom Karl-Heinz Stockheim expandiert weiter: Das  fast 400-jährige Altstadtlokal “Zum Schiffchen” hat einen Ableger im Norden bekommen. Das “Schwesterschiff”, kreiert nach gleichem Konzept, ist in der neuen HafenCity in Hamburg vor Anker gegangen.

Die Düsseldorfer Gastronomiegruppe Stockheim hat dort soeben ein nordisches „Zum Schiffchen“ eröffnet: mit Brauhaus-Küche und -Atmosphäre und unter der Flagge mit dem traditionellen Schiffchen-Logo.

Gemäß der Tradition des Düsseldorfer Hauses setzt Stockheim auch im Norden auf bodenständige authentische Speisen wie Pannfisch, Holsteiner Kartoffelsuppe und Labskaus. Doch die hanseatische Ausgabe des Lokals bringt den Hamburgern mit Reibekuchen und Rheinischem Sauerbraten auch rheinische Esskultur näher, Altbier (Frankenheim) inklusive. [Read more]

Bürgermeisterin Strack-Zimmermann bei BILD-Party: “Schön, dass Kirmes auch ein gesellschaftliches Ereignis wird”

Juli 21, 2010

Gedränge beim BILD-Fest – in der Mitte mit Uniform: Sänger Captain Jack

Gestern ließ BILD es auf der Kirmes krachen: Live-Entertainment von Jürgen Drews, Antonia, Captain Jack, Bernie Paul und anderen, die sonst den Ballermann zum Rasen bringen, dazu Frankenheim in Bierkrügen und ein üppiges Büfett. Rund 300 VIP-Gäste erlebten ab 18 Uhr Oktoberfest-Feeling – mitten in Düsseldorf.

“Ich finde es großartig, dass die Kirmes langsam auch zum gesellschaftlichen Ereignis wird”, freute sich Bürgermeisterin Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), die mit Ehemann Horst BILD die Ehre gab und den neuen Redaktionsleiter Oliver Auster kennenlernte (Foto).  Der kommt aus Berlin, hat aber trotzdem gleich gecheckt, dass die Nachricht über den Kirmesbeginn am Freitag im nächsten Jahr  wichtig ist – es ist heute bei BILD die Headline auf Seite 1.

Unter anderen gesichtet: Großgastronom Karl-Heinz Stockheim (weiht nächste Woche Mittwoch sein Haus auf Mallorca ein), Polizeipräsident Herbert SchenkelbergManfred Kirschenstein (Chef von ISS Dome und Philipshalle), Wolfram Kons, der Mann der Morgennachrichten bei RTL (sprang für 50.000-Euro-Wette mit Tom Cruise von einem Dach), Ex-Oberstaatsanwalt Kurt Flücht mit Ehefrau Iris Labinsky-Flücht, Roger Klüh mit Freundin Coco, Bandleader Peter Weisheit und PR-Kollege Bernd Holzrichter.

Nächster Höhepunkt der Kirmes ist das  Feuerwerk am Freitag (22:30 Uhr), bei dem viele Gäste betrauern, dass das gemeinsame Schiff von Klüh, Volksbank Düsseldorf-Neuss und Flughafen nicht als Party-Kreuzer zur Verfügung steht. Einige der üblicherweise dort  vertretenen Gäste finden Platz auf dem sicherlich auffallendsten Schiff morgen auf dem Rhein, dem Seenot-Rettungskreuzer “Fritz Behrens” (Foto / nicht nach dem Ex-Minister benannt). Der 23-Meter-Pott (2 x 625 kw)  gehört dem Ratinger Unternehmer Heiner Kreyenberg (WDK, Voerde), der morgen seinen 60. Geburtstag feiert. Die “richtige” Party steigt Samstag auf dem weitläufigen Anwesen am Ratinger Waldsee.

Hatte bis vier Uhr früh am Ballermann in Palma gehext: Jürgen Drews (links) mischte trotzdem auf

Heute (20:15 Uhr) Karl-Heinz Stockheim auf center.tv

Februar 24, 2010

Großgastronom Karl-Heinz Stockheim (links), Wolfgang Osinski beim center.tv-Talk in der Lobby des Radisson SAS-Blu Media Harbour Hotel im Düsseldorfe r Medienhafen

Sein Vater, Heinz Stockheim, gründete das Unternehmen nach dem Krieg. Das erste Stockheim-Restaurant Düsseldorfs war die Wolfsschlucht in Grafenberg, da wurde gern gefeiert. Dann war da das Restaurant Zweibrücker Hof auf der Kö – gediegene deutsche Kost -, die Rheinterrasse Benrath, natürlich das Café Stockheim …
Seit 1989 leitet Karl-Heinz Stockheim das Unternehmen. Aus damals 35 Mitarbeitern sind 1.500 geworden, der Umsatz liegt bei 100 Millionen Euro und Stockheim ist weit über Düsseldorf hinaus ein klingender Name in der Gastronomie.

Heute Abend (20:15 Uhr) strahlt center.tv zum ersten Mal den Talk mit Karl-Heinz Stockheim im Rahmen der Sendung “Osinski trifft…Menschen aus der Wirtschaft” aus. Auf lebendige Art und Weise schildert der Großgastr0m vor dem Kamin des Radisson-Hotels im Medienhafen die Unternehmensentwicklung und seine Philosophie. [Read more]

Heute (20:15 Uhr) – center.tv: Interboden-Geschäftsführer Dr. Reiner Götzen im Interview mit Wolfgang Osinski

Januar 27, 2010

In der center.tv-Sendereihe “Osinski trifft…Menschen aus der Wirtschaft” spricht heute (20:15 Uhr) Dr. Reiner Götzen, Geschäftsführer des Planungs- und Bauunternehmens INTERBODEN über das gewaltige Bauprojekt Le flair.

Zwischen Pempelfort und Zoo entstehen fast 1000 neue Wohnungen, sowohl Eigentums- als auch Mieteinheiten. Götzen schildert im Gespräch vor dem Kamin im Radisson Blue New Media Harbour Hotel heute Einzelheiten des Projektes.

Der Sohn des Firmengründers Heinrich Götzen, der die spätere INTERBODEN-Immobilien-Gruppe mit der Schaffung seines Architekturbüros im Jahre 1950 auf den Weg brachte, hat sich Branchen-übergreifend, als konsequent innovativer und kreativer Unternehmer sehr gute Reputation verschafft.

Falls Sie den heutigen Sendetermin verpasst haben, finden Sie hier das aktuelle Programm von CenterTV und natürlich auch die Ausstrahlungstermine von „Osinski trifft..”.

Wenn Sie über Ihren Anbieter kein CenterTV empfangen, können Sie die Sendung auch über den CenterTV-Livestream verfolgen.

In den nächsten beiden Folgen der Sendereihe sind Rheinbahn-Vorstand Dirk Biesenbach und Großgastronom Karl-Heinz Stockheim Gäste vor dem Kamin.

Le Flair-Website