Gutes Omen für “IN”-Golfturnier: Angela Erwin spielte “Hole in One” bei der Generalprobe

Juli 6, 2011 by  

Realisierte Golfers Traum Hole in One: Angela Erwin (links) mit Mutter Hille

Viele spielen Jahrzehnte lang Golf – und schaffen es nie: Angela Erwin (31), Tochter des vor drei Jahren verstorbenen Düsseldorfer Oberbürgermeisters Joachim Erwin, schwingt erst seit drei Jahren den Golfschläger (Handicap 35) – am Sonntag spielte sie bei einer Proberunde für das am Freitag anstehende Golfturnier von „Düsseldorf IN“ und „Was gibt´s Neuss?“ ein „Hole in one“.

An Loch Nr. 17 im Rittergut Birkhof (Korschenbroich) schlug sie den 46 Gramm schweren weißen Golfball aus 117 Metern mit einem Schlag ins Loch.

Der Jubel bei ihren Mitspielern Mutter Hille, „Düsseldorf IN“-Organisator Axel Pollheim sowie Claudia Weber war verständlicherweise auch auf den Nachbarlöchern zu hören und die Flasche Champagner, mit der der seltene Erfolg begossen wurde, obligatorisch.

Am Freitag treffen sich 120 Golfer, die ansonsten Gäste bei den Netzwerkveranstaltungen sind, zum 7. „GOLF-SPECIAL“. Zu gewinnen gibt es neben üppigen Präsentkörben für insgesamt vier Spieler eine Flugreise mit airberlin.

Mit am Start sind u.a. der Neusser Bürgermeister Herbert Napp, UBS-Chef Uwe Adamla, Schlösser-Chef Peter Kapfer, Ex-Prinz Dirk Kemmer und seine Venetia Janine Arnold, Ex-Schwimm-Weltmeister Christian Keller, der ehemalige Messechef Claus Groth, Werner Greb (Geschäftsführer Clemens Kleine), Josef Nagel (NIC), InterContinental-Chef Ronald Hoogerbrugge, die früheren ISIS bzw. Arcor-Geschäftsführer Horst Schäfers und Wim Ploeg, VIP-Makler Harry Robiné sowie Hanspeter Sauter (Julius Bär), Daniel Sauerzapf (Credit Suisse), Thomas Jakoby (National-Bank),  Frank Tölle (Vorstand SIGNA), Heinz Hessling (Lichttechnik) und IDR-Chef Heinrich Pröpper.

Der „Golf-Urlaubstag“ beginnt mit dem Frühstück um 9 Uhr. Der Kanonenstart erfolgt um 11 Uhr. Auf der Runde gibt´s Verpflegung von McDonald´s. Neben Kaffee und Kuchen nach der Runde mit viel Netzwerkarbeit, erwartet die 120 Spieler und 50 Schnupperer (sie machen die ersten „Gehversuche“ mit dem kleinen Spielgerät) ein Grillfest mit Siegerehrung und ein Konzert der Band „Nightshift“.

Kommentare