“Frühlingserwachen” in Unterbilk – Mode bei Michels

März 7, 2014

Zum diesjährigen “Frühlingserwachen” der Initiative Loretto 360° locken Kaethe Maerz und Michels Blumen mit einem besonderen Event. Die Düsseldorfer Designerin Katrin Gammisch, Gründerin des Ethical Fashion Modelabels Kaethe Maerz und Mitglied bei Loretto 360°, folgt der Einladung des Gastgebers Mark Höllermann, Inhaber von Michels Blumen auf der Bilker Allee.

Am 21.03. heißt es wieder „Türen auf“ bis 24 Uhr rund um die Bilker Kirche. Gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern des Viertels präsentieren die beiden Kreativen an diesem Abend zwei Modenschauen, eine um 19 Uhr, eine weitere um 21 Uhr. Ganz nach dem Loretto360° Motto „Buy local!“ sorgen  Jaques´ Weindepot und Gallo Nero für das leibliche Wohl. Beate DruschelDüsseldorfer Schmuckdesignerin und mehrfache Preisträgerin, präsentiert ihre Kunst zu der Mode von Kaethe Maerz, der Laufsteg wird gesponsert von Raumgestaltung van Hoegen. Für das Hairstyling und Make Up der Models konnte MOOQUI MARBLES gewonnen werden. [Read more]

Düsseldorfer Modelabel KAETHE MAERZ präsentiert sich in Berlin

Januar 8, 2014

Die Düsseldorfer Modeschöpferin Katrin Gammisch hat sich mit ihrem Label KAETHE MAERZ in kürzester Zeit einen Namen gemacht. Nach dem Kickoff 2009  in ihrem Atelier in der Talstraße ging es steil aufwärts. Jetzt zeigt sie ihre Mode bei der Fashion Show in Berlin.

Die Designerin wurde zwischenzeitlich mit dem “German Lifestyle Award für Design, Innovation, Nachhaltigkeit und Gesamtdarstellung der Marke” ausgezeichnet und kann als Vorreiter der deutschen “Eco-Fashion” betrachtet werden.Das ZDF porträtiert sie als Gegenmodell zur Billigware aus Kambodscha und Bangladesch und im Oktober 2012 stellten NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Prof. Wolfgang Schulhoff, Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf, sie als „Gründungsbotschafterin“ für die Region Düsseldorf vor.

Katrin Gammisch: “Das Thema Green Fashion rückt nicht nur das Bewusstsein unserer Kunden, sondern wird inzwischen zum Kaufkriterium.”

Die Philosophie der jungen Düsseldorferin: Umweltverträgliche Materialien, energiearme Produktion, faire Arbeitsbedingungen. Ein klares Gegenmodell zu Primark und H&M & Co, zumal die Modeschöpferin und ihr Team mit einem unverkennbaren Design punkten kann.

Adventsumtrunk bei Kaethe Maerz

Dezember 5, 2013

Sie verlost sie unter facebook Fans und auch bei ihrem Advent-Event. Katrin Gammisch, Modeschöpferin aus der Talstraße (“KAETHE MAERZ”), verlost einige ihrer beliebten bunten Schals, loops genannt, am kommenden Donnerstag, dem 12. Dezember, in ihrem Atelier in der Talstraße 79, Für den Advent-Umtrunk (16-20 Uhr) gilt die Devise: Open House.

Katrin Gammisch ist Gewinnerin des German Lifestyle Awards 2013 in der Kategorie Nachhaltigkeit. Sie verwendet nur Stoffe mit der höchsten Umweltzertifizierung.

 

Kaethe Maerz gewinnt German Lifestyle Award / Düsseldorfer Modelabel siegt in der Kategorie Nachhaltigkeit

September 16, 2013

Ehrung: Krawatten-Designer Jan-Henrik Scheper-Luke überreicht den Award in der Kategorie Nachhaltigkeit an Katrin Gammisch. Désirée Nick (links) moderierte das glamouröse Event.

 

Als Auftakt der Krefeld Fashion World wurde am Freitagabend der German Lifestyle Award verliehen. In der Kategorie Nachhaltigkeit siegte in diesem Jahr das Düsseldorfer Modelabel Kaethe Maerz, das im Jahr 2009 von der Designerin Katrin Gammisch ins Leben gerufen wurde. Damit konnte sie sich erfolgreich gegen die ebenfalls im Finale angetretenen Marken Alma & Lovis, Cocccon, Kauffeld & Jahn, Know Me und Zerum durchsetzen. Die sechs Labels waren zuvor von der Award-Jury aus einer Vielzahl von Bewerbern ausgewählt worden und präsentierten sich bei der Opening Night in einer gemeinsamen Fashionshow.

Umweltverträgliche Materialien, energiearme Produktion, faire Arbeitsbedingungen: Die Auszeichnung in dieser Kategorie prämiert Modeschöpfer, die Nachhaltigkeit auf eine einzigartige Art und Weise mit „Lifestyle“ verbinden. Weitere Kriterien waren Design und Innovation sowie Gesamtdarstellung der Marke. In der Jury saßen Martina Zimmermann, Geschäftsführerin WearPositive, Sabine Lydia Müller, 1. Vorsitzende dasselbe in grün e.V. -Verband der nachhaltigen Unternehmen und Ulrich Cloos, Fachbereichsleiter Marketing und Stadtentwicklung der Stadt Krefeld. [Read more]

Kaethe Maerz – mit Düsseldorfer Modeschöpferin setzt ZDF einen Kontrapunkt zu Bangladesch-Billigware

Mai 29, 2013

Die jüngsten Unglücke in den Textilfabriken in Bangladesch veranlassten das ZDF am Montag eine Reportage zum Thema „Faire Kleidung“ zu senden. Im Beitrag wurden diverse Modehäuser auf die Transparenz ihrer Produktion geprüft.

Mit ernüchterndem Ergebnis:  keine der Verkäuferinnen wusste, unter welchen Umständen die Kleidung produziert wurde, lediglich, dass diese aus Südost-Asien stammt.

Inzwischen werden die Bedingungen transparent. Viele, vor allem junge Modelabels, denken seit einigen Jahren um. Als positives Beispiel für deutsche Produktion und zertifizierte Materialien wird Katrin Wieschenkämper, die Düsseldorfer Gründungsbotschafterin und Designerin des Modelabels Kaethe Maerz vorgestellt.  Die neue Zeitschrift “Lust auf Düsseldorf“, ab Samstag im Handel, stellt die junge Designerin vor und verrät: Sie war früher Gothic Braut.

ZDF Beitrag anschauen.

Modeschöpferin Katrin Wieschenkämper (“KAETHE MAERZ”) ist jetzt die Gründungsbotschafterin der Landeshauptstadt Düsseldorf

Oktober 24, 2012

Zur Gründungsbotschafterin für Düsseldorf ernannt: Katrin Wieschenkämper (KAETHE MAERZ). Foto: Johannes Galert

Wir haben sie vorgestellt, als sie sich selbstständig machte und immer wieder mal etwas über sie geschrieben: Katrin Wieschenkämper, die junge Frau aus dem Ruhrgebiet, die in einem Atelier-Shop an der Talstraße ihr Modelabel KAETHE MAERZ aus der Taufe hob und in drei Jahren zu einer Erfolgsstory machte.

Seit September 2009 hat Katrin mit unendlichem Fleiß und guten Ideen die Entwicklung ihres kleinen Unternehmens stark vorangetrieben, Messen besucht, soziale Netzwerke intelligent genutzt und den Vertrieb optimiert. Heute ist sie auf steilem Erfolgskurs – mit einer Mode, die ausschließlich aus Stoffen geschneidert wird, die mit dem strengsten Öko-Gütesiegel ausgezeichnet sind.

Und jetzt kommt Katrin Wieschenkämper ganz groß raus: Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Prof. Wolfgang Schulhoff, Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf, stellten sie als „Gründungsbotschafterin“ für die Region Düsseldorf vor und ihr Foto wird bald von zahlreichen Plakatwänden lachen. Glückwunsch!

Der Marketing-Club Düsseldorf hatte was Katrin Wieschenkämper betrifft den richtigen Riecher: Sie zierte bereits im letzten Jahr den Titel des Clubmagazins.

Hier der offizielle Bericht dazu.

Foto: Katrin mit Prof. Lehner, IHK-Präsident, Prof. Wolfgang Schulhoff, Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf und Wirtschaftsminister Garrelt Duin (von links). In der Mitte die lebensgroße Statue der Modeschöpferin – demnächst auf Plakatwänden. Foto: Linda Hammer

Kaethe Maerz: Modenschau im Porsche-Zentrum

Oktober 12, 2012

Die junge und zunehmend erfolgreiche Düsseldorfer Modeschöpferin Katrin Wieschenkämper (“KAETHE MAERZ”) mit Atelier und Shop in der Talstraße präsentiert ihre Winter-Kollektion  in ungewöhnlichem Umfeld.

Am Samstag, dem 10. November (12 und 14 Uhr), begleitet sie die Präsentation des neuen Porsche 911 Carrera 4 im Porsche-Zentrum Willich mit der ersten großen Schau ihrer Kollektion EN TO PAN .

Neben dem PS-starken Boliden und der Mode aus Düsseldorf können sich Gäste auf einen kulinarischen Verwöhn-Mix aus Imbiss-, Wein- und Kaffee-Spezialitäten freuen.

Kunden und weitere Gäste sind herzlich willkommen.

Düsseldorf IN – Plattform für Mode und Marketing

April 17, 2012

So deutlich wie gestern hat man selten wahrgenommen, wie sehr der Netzwerker-Treff Düsseldorf IN zu einer Marketing-Plattform geworden ist, zu einem idealen Forum für die Vorstellung von Produkten. So warb im Kesselhaus der Böhlerwerke am Montag u.a. Modeschöpferin Katrin Wieschenkämper  mit ihrem jungen Erfolgslabel  Kaethe Maerz ebenso um Aufmerksamkeit wie Busunternehmer, die mit aufsehenerregenden Luxusbussen unter dem Label 02-elf in der Landeshauptstadt ins Geschäft einsteigen wollen (Foto: Geschäftsführer Jürgen Weinzierl vor einem der Busse). Daneben weitere Unternehmen wie Appseleration, das Apps in Reihe produziert.

Die vertretenen Firmen schwelgten ebenso in Optimismus wie Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Die FDP-Bürgermeisterin sieht die FDP bei den Landtagswahlen über fünf Prozent, eine Einschätzung, die nicht nur Ratingens Bürgermeister Harald Birkenkamp teilt. Wer die FDP jenseits der Hürde sieht, setzt wohl korrekt voraus, dass die Piraten SPD und Grünen mehr Stimmen wegnehmen als anderen Parteien und dass Christian Lindner die Wende bringen könnte. Für die CDU fühlten Bundestagsabgeordneter Thomas Jarzombek und MdL Olaf Lehne den vorhandenen 500 Wählern auf den Zahn. Die CDU hofft auf alle Direktmandate in Düsseldorf.

Ob er Schwarz oder Gelb wählt – eine dieser beiden Parteien wird wohl auch Christian Kellers Kreuz erhalten. Der einstige Schwimm-Weltrekordler, heute Banker, verheiratet und Vater einer zweieinhalbjährigen Tochter, wird im Frühsommer erneut für das ZDF die Schwimm-Weltmeisterschaft in Antwerpen moderieren und freute sich über die Einladung des Senders.

Sportlich ganz anders war RWE-Einkaufschef Dr. Ulrich Piepel, der mit Ehefrau Susanne über Ostern Paris auf dem Fahrrad entdeckt hatte.

Für Sport in  Düsseldorf stand Düsseldorf IN-Gast Christina Begale – als Chefin der  Sportagentur, deren Vertrag  jedoch nicht verlängert wurde. Die erfolgreiche Managerin, einst engste Vertraute des vor vier Jahren verstorbenen Joachim Erwin, hat jetzt bei der Unternehmensberatung Siebenlist, Grey + Partner angeheuert und berät offensichtlich zudem ein russisches IT-Unternehmen.

Düsseldorf IN – bei gutem Rotwein Diskussion um Weihnachtsgänse, Fortuna und die Kanzlerin

November 15, 2011

Ja, natürlich wurde Peter Frymuth, Präsident unserer derzeit besonders glanzvoll kickenden Fortuna, von Hinz und Kunz auf Eintrittskarten für das Superspiel gegen den Deutschen Meister BVB angesprochen. Doch auch sonst mangelte es bei Düsseldorf IN, dem Klatsch- und Connection-Treff in den Böhlerwerken, nicht an Themen.

Jens Vogel, Chef im Maritim, das mit Traumauslastungen alle Unkenrufe der Anfangszeit Lügen straft, bekannte, den Druck der Weihnachtszeit zu spüren: “Wir haben einen harten Takt im Moment”. Die Zahl von zweieinhalb Tonnen Gänse, die er letztes Jahr auf den Tisch brachte, wird wohl in diesem Jahr noch übertroffen werden. Zunehmend werden seine Restaurants auch mittags von Menschen aus der Stadt angenommen, Renner ist das Sushi-Restaurant. Schwer im Weihnachtsstress ist auch Philipp Wichert, Geschäftsführer der Stockheim-Betriebe, er muss mit seinem Team bis Weihnachten 120 Großveranstaltungen managen.

Kollegin Dagmar Mühle, Chefin im Hilton, hat ähnliche “Probleme”, zeigte sich jedoch gleichwohl sehr entspannt, da soeben erst aus dem Urlaub in Chiang Mai, Thailand und in Singapur, ihrem früheren Arbeitsort, zurückgekehrt: “Zwei Jahre war ich weg, es hat sich wieder so viel verändert. Was dort in zwei Jahren passiert, braucht bei uns fünf Jahre.”

Kein Wunder, es gilt bei uns als gutbürgerliche Pflicht, wenn eben möglich, gegen Baugenehmigungen zu klagen, insbesondere wenn es um Großprojekte und Industrieanlagen geht – ein Diskussionsthema zwischen Dirk Krüssenberg, Marketing-Club-Präsident und Dr. Ulrich Piepel, Einkaufschef beim Energieriesen RWE. Der Club lädt für Donnerstag zu DEMAG Cranes, um über das “Stiefkind Industrie” zu diskutieren. Uli Piepels Chef Dr. Jürgen Großmann wird wohl auch gegen die Enteignung über die AKW-Abschaltung klagen, nachdem E.ON den Anfang machte. Spannende Frage: Geht’s dabei nach deutschem Recht oder nach EU-Recht?

Auch der CDU-Parteitag war Thema. Drei von vier anwesenden CDU-Mitgliedern zeigten sich im Gespräch desillusioniert vom Kurs der Kanzlerin, allein Dr. Wilhelm Droste, MdL aus Ratingen, schwärmte Star-Cellist und “Gemeinsam gegen Kälte”-Gründer Thomas Beckmann vor, wie bewundernswert seine Parteivorsitzende sei. Gründe, zumindest mit dem Eurokurs Merkels nicht einverstanden zu sein, könnte sich Droste heute in seiner Heimatstadt anhören, wo Eurogegner Prof. Joachim Starbatty auf Einladung der CDU-Mittelstandsvereinigung (!) ab 19 Uhr im Relexa-Hotel zum Thema referiert.

Außer dem sehr gutem spanischen Rotwein aus der Bilker Sommelerie (gesponsert von Turespana) und gewohnt gutem Essen von Edelcaterer Georg Broich (u.a.Lachs Mangold-Terrine, Zackenbarsch vom Grill) erfreute das Hilton die 400 Gäste mit sehr delikatem Fingerfood und beschrifteten Lebkuchenherzen aus der Küche der neuen Hilton-Chefköchin Daniela Hinterberger.

Igedo-Chefin Mirjam Dietz schaute sich diesmal besonders prüfend im Kesselhaus der Böhlerwerke um. Denn hier sollen jetzt  die cpd-Nachfolgeveranstaltungen stattfinden. Das alleine wird nicht reichen, dem Modestandort Düsseldorf wieder den Glamour der 1970er zu verleihen, da stimmt die Modefrau zu, die auf gepacktem  Koffer sitzt, um Mode-Know-how in Sankt Petersburg zu versilbern. Mirjam Dietz freute sich gestern über Nachwuchdesignerin Katrin Wieschenkämper, die binnen zwei Jahren ihr eigenes Label “KAETHE MAERZ” erfolgreich entwickelte und positionierte. Bei der Gelegenheit die Frage: Tut die Stadt Düsseldorf genug für den Modenachwuchs?

Ganz andere Sorgen haben derzeit die Banker, gaben sich dafür aber recht entspannt. Sogar Andreas Goßmann, Vorstand der Stadtsparkasse, vermeldete “business as usual”, wenn auch am Donnerstag OB Dirk Elbers als oberster Sparkassenlenker  den neuen Chef präsentiert.

Eine kleine süße Überraschung erwartet die Gäste, die ihre kleinen Präsente mitnahmen – Weckmännern von Josef Hinkel und einen Adventskalender.

Kaethe Maerz: Dem Trend voraus

August 24, 2011


Teil der neuen Herbst-Winter-Kollektion von Kaethe Maerz

Ein volles Haus erwartet Designerin Katrin Wieschenkämper am kommenden Donnerstag, wenn sie in ihrem Atelier an der Talstrasse 79 ab 20 Uhr die Herbst/Winter-Kollektion ihres Trendlabels Kaethe Maerz präsentiert. Bei der 40minütigen Show ist auch Katrins Lieblingsmodel Siri Harms dabei, die Fotografin Anne-Marie von Sarosdy (feiert Erfolge als Fotokünstlerin) für den aktuellen Katalog in einer alten Mühle ablichtete.

Die junge Designerin zeigt sich vor der Präsentation durchaus selbstbewusst: “Laut dem Trendvortrag DMI – Deutsches Mode Institut  färben wir für nächstes Jahr angeraute Baumwolle in bordeauxrot und setzen insgesamt auf Farbe. Kaethe Maerz ist dem Mainstream einen Schritt vorraus und hat die Farben für nächstes Jahr schon in diesem Jahr.”

Die Düsseldorferin verwendet nur hochwertige Materialien, verarbeitet handwerklich und produziert in Düsseldorf. Weitere Informationen unter 0211/13721833.

Kaethe Maerz: Ein Plädoyer für cpd signatures

Juli 14, 2011

Katrin Wieschenkämper, eine äußerst talentierte junge Modeschöpferin aus Düsseldorf, Schneidermeisterin und Absolventin der Modeschule Düsseldorf (Note: 1,5), kommt hier mit einer Replik zu einem Beitrag des Marketing-Club Düsseldorf  (MCD) zum Thema Mode zu Wort.

Für den MCD ist Mode ein bestimmenden Faktor  bei der Positionierung Düsseldorfs zu Wort. Katrin Wieschenkämper hat in zwei Jahren ihr Label “Kaethe Maerz” mit einem Studio an der Talstraße, Website, Facebook-Aktivitäten und Teilnahmen an CPD und “Bread & Butter” in Berlin vorangebracht. Sie steht für junge Modetalente Düsseldorfs.

Von “Alle in einem Boot” zu sprechen war nun mehr als überfällig, wenn wir jetzt noch in die gleiche Richtung rudern… es bleibt zu hoffen. Die Bereitschaft sich zusammenzusetzen und Kräfte zu bündeln ist vorhanden, das Fashion Net zeigt es.  Das Engagement ist den Bedürfnissen entsprechend.   Während die Showrooms blühen und wachsen, neue Zentren gebaut werden und sich externe Messen in Düsseldorf etablieren, leidet nur eine WIRKLICH, und mit ihr das Image Düsseldorfs: die Igedo/CPD die Mutter des Modestandortes.
Als Jungunternehmerin und Designerin eines Green Fashion Nachwuchslabels mit eigener kreativer und nicht-mainstreamiger Handschrift  genieße ich – wie viele andere auch – leider auch nicht mehr die Nachwuchsförderung, die früher die Igedo getragen hat. Sie hat die Mittel nicht mehr. Noch vor einigen Jahren gab es Stipendien für Jungdesigner, man holte den Nachwuchs in die Stadt. Heute bleibt selbst der Wettbewerb Design am Rhein aus, und P&C fördert lieber in Berlin als in Düsseldorf. Hier steht der Nachwuchs  und hört nur “kein Budget”.  Die CPD hat sich verändert, aber kann man hier der Igedo einen Vorwurf machen? Dass große Marken abwandern, Showrooms nutzen,  Areas schaffen um Exclusivität zu geniessen? Ich denke das ist ein ganz natürlicher Prozess. Nur muss man sich an diesem Anpassen.
Noch vorgestern durfte ich in renommierten Räumen des fashion Hauses hören ” Sie kommen doch auch zur CPD?” – [Read more]

Düsseldorfer Holtzbrinck-Schule stellt junge Düsseldorfer Modeschöpferin vor: Kaethe Maerz im Profil

Juni 7, 2011

Die Düsseldorfer Georg von Holtzbrinck-Schule, die Nachwuchsschmiede für die Wirtschaftsjournalisten des Hauses, die später für Wirtschaftswoche und Handelsblatt den Lesern die Welt erklären sollen, schickt ihre Schüler auch mit der Videokamera los. Denn: Journalismus wird immer stärker auch zum Videojournalismus. Dabei entstand ein Porträt der Düsseldorferin Katrin Wieschenkämper, die mittlerweile schon ihre dritte eigene Kollektion unter dem Namen Kaethe Maerz herausgebracht hat. Merkmale: Mut zu ausdrucksstarken Farben und Formen, beste natürlich hergestellte Stoffe. Schauen Sie mal rein. Hier hatten wir Kaethe Maerz schon mal vorgestellt.

Kaethe Maerz: Prozente zum Geburtstag

November 3, 2010

Ein Jahr Kaethe Maerz – Modedesignerin Katrin Wieschenkämper feiert diese Woche den  Geburtstag ihres Labels. Mitten in der Friedrichstadt (Talstraße 79) gründete die gelernte Schneidermeisterin und Absolventin der Düsseldorfer Modeschule ihre eigene Modemarke.

Aus Anlass des ersten Firmengeburtstags gibt es diese Woche für alle Kunden ein Geburtstagsgeschenk: 10 % Rabatt auf alles.

Die Marke Kaethe Maerz steht für reine, natürliche, hautfreudliche Materialien aus Viskose, Schurwolle, Leder, Baumwolle  und Seide. Produziert wird ausschließlich in Deutschland.

Friedrichstadt: Kaethe Maerz führt jetzt “Trippen”

Februar 22, 2010

Jungdesignerin Katrin Wieschenkämper (“Kaethe Maerz“) holt Berliner Schuh-Chic in die Friedrichstadt. In ihrem neuen Shop an der Talstraße 79 führt sie jetzt “Trippen”-Schuhe und holte damit die Kultmarke aus der Hauptstadt in die Hauptstadt der Mode.

Mit dem Label “Kaethe Maerz” will die 26-Jährige in diesem Jahr größere Verbreitung finden und sich auch im Rahmen der fashion week düsseldorf präsentieren.  Das Credo der Designerin: “Langlebige, individuelle, authentische Kleidung im Sinne des Zeitgeistes.”

Wie Katrin Wieschenkämper zu Kaethe Maerz fand – Samstag eröffnet sie ihren Modesalon in der Friedrichstadt

November 11, 2009

Katrin Wieschenkämper, selbst geschneidertes Hochzeitskleid – Fotos: Johannes Galert

Sie tut nicht als ob sie schneidern könnte, sie kann’s. “Kaethe Maerz” am Arbeitsplatz

Dieser jungen Dame sollte man gleich die Mitgliedschaft im Marketing-Club Düsseldorf antragen. Katrin Wieschenkämper (26) ist ein Musterbeispiel dafür, wie eine junge Frau ihre berufliche Zukunft als Selbstständige planen kann. Sie studierte an der Modeschule in Düsseldorf (Gesamtnote: 1,5) und erwarb anschließend ihren Meisterbrief als Schneiderin. An diesem Samstag (14.11., 11 Uhr) eröffnet sie ihren eigenen Modesalon. [Read more]